Real World Evidence

Orientierung an der täglichen Versorgungspraxis.

Real World Evidence

Aktuell wird national und international im Rahmen von Versorgungsstudien die verstärkte Nutzung von an der Versorgungspraxis orientierten Studiendesigns gefordert. Diese Forderung basiert auf der Kritik an klinischen Studien, die durch ihren (notwendigen) experimentellen und kontrollierten Charakter keine Abbildung des alltäglichen Versorgungsgeschehens ermöglichen.

Bei vielen Evaluationsstudien ist aber gerade die Abbildung der Versorgungsrealität erforderlich. Hier können neben Primärdaten bevorzugt auch Sekundärdaten, wie z. B. GKV-Routinedaten aus der alltäglichen Versorgung eingesetzt werden.

Um die Effizienz einer Therapie unter Alltagsbedingungen abbilden zu können, sind hohe Anforderungen an die auszuwählende Datenbasis und das Studiendesign zu stellen.

  • Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir anhand Ihrer strategischen Ziele und Anforderungen geeignete Studiendesigns zur Evaluation von Arzneimitteln, Medizinprodukten und Versorgungsprogrammen.
  • Je nach gewählter Datenbasis kümmern wir uns ebenso um die Beschaffung der erforderlichen GKV-Routinedaten wie auch um die prospektive Erhebung geeigneter Primärdaten.
  • Bei der Analyse der Daten stellen wir eine wissenschaftlich fundierte inhaltliche und statistische Auswertung  für die vorliegende Forschungsfrage sicher.