Kosten-Effektivitäts-Analyse

Gegenüberstellung von Kosten und Nutzen.

Kosten-Effektivitäts-Analyse

Die Kosten-Effektivitäts-Analyse (kurz: KEA) bietet die Möglichkeit, den messbaren Erfolg einer medizinischen Maßnahme den analogen Kosten gegenüberzustellen. Das Ergebnis wird dargestellt als Kosten pro Einheit eines medizinischen Parameters (wahlweise oder alternativ ein Surrogatparameter oder ein patientenrelevanter klinischer Endpunkt).

Die KEA ermöglicht zudem den Vergleich zweier unterschiedlich wirksamer Maßnahmen. Als Ergebnis der Analyse werden die zusätzlichen Kosten der zusätzlich gewonnenen Effektivität gegenübergestellt (sog. „incremental cost-effectiveness ratio“, kurz: ICER). Der häufigste Ergebnisparameter sind die Kosten pro zusätzlich gewonnenem Lebensjahr (sog. „cost per life-year gained“).